BRAUEREI BAAR. EIN SCHLUCK HEIMAT.

Mein Blopp
in den Feierabend

Das Baarer Bügel-Spez – Seit über 25 Jahren ein Knaller!

Der unverwechselbare Blopp des Bügel-Spez aus der Brauerei Baar ist seit Jahren vertrautes Signal für den verdienten Feierabend. Für Geniesser klingt er wie Musik in den Ohren, und immer wieder ist er Startschuss für das gemütliche Beisammensein voller guter Laune.

Das beweisen jetzt auch Zuger Vereine, die mit vollem Einsatz um die Wette bloppen. Bald kannst du auf unserem Facebook-Kanal tolle Videos sehen. Sei gespannt ;-)

Ein Blopp auf unsere Freunde aus nah und fern

Das Baarer Bügel-Spez ist auch bei Expats sehr beliebt. Das sehen wir im Braui Markt, und auch die Gastronomen berichten uns von der grossen Nachfrage ihrer Gäste aus der ganzen Welt. Jetzt verraten uns Expats im Radio selbst, was sie am Bügel-Spez besonders lieben. Einfach mal reinhören.

Unsere Medienpartner

Was passiert eigentlich mit einer leeren Bügel-Spez Flasche?

Flaschen mit dem Bügelverschluss sind ein Klassiker, den unsere Eltern schon kannten. Und bis heute sind sie voll im Trend. Denn da ist nichts mit «Einweg». Die Flaschen werden gereinigt und auf Schäden geprüft, mit neuem Premium-Bier abgefüllt, von Hand wieder verschlossen und neu etikettiert. Voilà – und schon ist das Bügel-Spez wieder bereit für den nächsten genussvollen Blopp. Apropos nachhaltig: Tatsächlich sind bei uns noch Flaschen der ersten Serie in Gebrauch. Da ist es also gut möglich, dass die Flasche Bügel-Spez, aus der du gerade trinkst, schon dein Vater in der Hand gehalten hat. Der Genuss bleibt also in der Familie. Prost!

In der modernen Abfüllanlage werden die alten Flaschen gründlich gereinigt, ...
... neu mit frischem Bügel-Spez abgefüllt und dann mit der Hand verschlossen!

Wie steht’s um die Ökobilanz bei Bügelverschlussflaschen?

Zu diesem Thema haben wir einen Beitrag von der Umweltberatung Luzern gefunden: Demnach sind Mehrwegflaschen eindeutig am umweltfreundlichsten. Lies hier mehr über das «umweltfreundlichste Bier».

So cool ist Tradition!

Ein Bier schreibt Geschichte. 1992 wurde die Bügelflasche von Kurt Uster (Brauerei Baar) mitinitiiert, gemeinsam mit anderen unabhängigen Schweizer Brauereien produziert und als Bügel-Spez national vermarktet. Jede Brauerei befüllt die Flaschen mit ihrem eigenen Bier, um so regional das Interesse für das Bügel-Spez zu wecken. Für unser Bier haben wir einen besonders hohen Malzanteil gewählt, dadurch ist es weniger bitter als andere Biere.

Kurt Uster im Jahre 1992 mit dem Baarer Bügel-Spez.
Über 25 Jahre später ist Bügel-Spez immer noch eine Erfolgsgeschichte, hier mit Martin Uster.

Aus diesem Grund hat es auch jetzt noch eine grosse Fangemeinde, darunter vor allem Frauen und junge Bierfreunde, die den Genuss eines Bügel-Spez zu schätzen wissen. Ein eindrücklicher Beweis für die Beliebtheit sind die bis heute 5 Millionen abgefüllten Flaschen. Neben dem genussreichen Inhalt bietet das Bügel-Spez aber auch eine besondere Verpackung in der Reliefflasche und ein spezielles Trinkerlebnis dank dem bewährten Bügelverschluss, Bügel-Spez steht damit für Tradition und Qualität. Unser Bügel-Spez aus Baar ist seit über 25 Jahren im Trend und eignet sich besonders für ein gemeinsames Blopp zum Feierabend.

Das sagt der Biersommelier zu unserem Bügel-Spez.