BRAUEREI BAAR. EIN SCHLUCK HEIMAT.

18. Schränzegg 2020

Einmal pro Jahr wird sie zum Leben erweckt.

Einmal pro Jahr wird sie zum Leben erweckt. Mit Blitz und Donnerknall öffnet sich mitten in Baar das Erdreich unter den Füssen und aus dem Untergrund erhebt sich ein geheimnisvolles, äusserst lebhaftes und einzigartiges Dorf, welches die Dorfbewohner zum Tanzen, Musizieren und Festen bringt. Ein verrückter Ort mit dem Namen „Schränzegg“!

Tür und Tor dieser Stätte sind vom Fasi-Samstag bis am Äschermittwoch (06.00 Uhr) während mehr als 86 Stunden durchgehend geöffnet. Über diese vier erlebnisreiche Tage und Nächte verspüren die Bürger der Schränzegg ein tiefes Gefühl von Stolz, Glückseligkeit und Erfüllung und tanken zu Rock, Schlager, Partymix oder Guggensound in den Barhütten und Barwagen neue Power und Energie für die nächsten Tage. Ihre Verbundenheit zum Dorf und zu den anderen Dorfbewohnern drücken die Schränzegg Bürger mit dem Tragen eines besonderen Schals aus, welcher Ihnen Privilegien aber auch hohes Ansehen in der Gemeinschaft beschert. Die Stimmung an diesem Ort, gleichend einer Hochburg voller Freude, Spass und Action, sollte nie enden. Doch kurz vor Sonnenaufgang des 5. Tages verschwindet das Dorf wieder in seiner Versenkung und ruht ein ganzes Jahr, bis es am Fasi-Samstag, sehnlichst erwartet, die Schränzegg Bürger zu einem neuen Abenteuer an der Eroberfläche einlädt.