BRAUEREI BAAR. EIN SCHLUCK HEIMAT.

Im Reich der Erdmandli

Wo kommt der rote Baarer Bier Zwerg her? Die Erdmandli sollen sich noch heute in den unzugänglichen Höhlen der Baarburg aufhalten. Ist Ihnen der zauberhafte Gerstentrank zu verdanken?

Die Erdmandli gelten seit Jahrhunderten als wahre Bierbrauexperten. Sie verteilten – so die Sage – früher in pechschwarzer Nacht ihren köstlichen selbstgebrauten Saft den Baarern. Allerdings nur jenen, die ihnen wohl gesinnt waren und auch mit ihren Nachbarn in Frieden lebten. Doch Streitsucht und Habgier vertrieben die Knirpse. Bald vermissten die Baarer die Zwerge und ihren seeligmachenden Trank. Zum Glück gründeten 1862 der «Biermichel» und seine Kollegen die Brauerei Baar.

1920 wurde das Erdmandli das Markenzeichen des Baarer Biers. Es ziert mit seinen zwei Biergkrügen die Flaschen, Gläser, Bierdeckel und Fan-Artikel der Brauerei Baar und erinnert an die verbindende Zauberkraft, die dank den Zwergen im Baarer Bier bis heute steckt. Zu ihrem Andenken tragen die Baarer Premium Biere die Namen: Erdmandli, Goldmandli und Hopfemandli. Das Baarer Bier ist ein wunderbarer Schluck Heimat.